Klausurtagung zum Thema Strukturwandel: Viele neue Erkenntnisse zu Perspektiven nach der Braunkohle-Zeit

Was kommt nach der Braunkohle? Welche neuen Perspektiven hat die Stadt Jüchen, wenn Tagebau und Kraftwerke Geschichte sind? Diese und eine Menge weiterer Fragen brachten die Mitglieder der SPD-Ratsfraktion zur Klausurtagung ins Nikolauskloster mit – und sie erhielten viele Antworten und wertvolle Erkenntnisse. Schließlich war ein ausgewiesener Fachmann Gast der Tagung: Volker Mielchen, Geschäftsführer des Zweckverbands Landfolge Garzweiler, war nach Jüchen-Damm gereist. Er stellte nicht nur Aufgaben und Ziele des Zweckverbands vor, sondern auch die Rolle, die weitere Akteure im Kontext des Strukturwandels spielen.

Fazit des sehr informativen Tages: Auf Jüchen und seine Bürgerinnen und Bürger warten spannende Zeiten – wir haben eine Menge Arbeit vor uns und ebenso viele Chancen!

Ein besonderer Dank gilt Volker Mielchen für seinen Besuch bei der Jüchener SPD und seine sehr interessanten Ausführungen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*