Joachim Drossert und Rosi Bruchmann führen weiter als Doppelspitze den Ortsverein Jüchen

Der neugewählte Vorstand unseres Ortsvereins (von links nach rechts): Angelika Herten-Schmitz, Björn Gretzke, Ben Kerber, Rosi Bruchmann, Holger Witting, Joachim Drossert, Hubert Noehlen, Fabian Koglin, Wolfgang Kaisers, Dagmar Kaisers und Reiner Lange

Mit dem bewährten Vorsitzenden-Duo und einem insgesamt verjüngten Vorstand geht unser SPD-Ortverein Jüchen in die politische Arbeit der kommenden zwei Jahre. Auf der Mitgliederversammlung in Haus Katz erhielten die als Doppelspitze fungierenden Joachim Drossert und Rosi Bruchmann erneut ein deutliches Positivvotum der anwesenden Genossinnen und Genossen. Unterstützt werden die beiden im Vorstand unter anderem durch Angelika Herten-Schmitz, Reiner Lange und Holger Witting, die zu stellvertretenden Vorsitzenden des Ortsvereins gewählt wurden. Als besonderer Gast war Philipp Einfalt zu unserer der Mitgliederversammlung angereist: Er kandidiert im September als SPD-Direktkandidat im Wahlkreis 110, zu dem Jüchen gehört, und stellte sich den Mitgliedern ausführlich vor.

Pandemiebedingt musste unsere jährliche Mitgliederversammlung mehrfach verschoben werden – jetzt ließen die fallenden Inzidenzzahlen endlich eine Präsenzsitzung zu, auf der wir selbstverständlich die aktuellen Corona-Bestimmungen beachtet haben.

Turnusgemäß hatten die Mitglieder über einen neuen Vorstand des Ortsvereins zu entscheiden. Die Jüchener SPD hatte sich vor zwei Jahren bei ihren Vorsitzenden für eine Doppelspitze entschieden, die nun kraftvoll im Amt bestätigt wurde: Joachim Drossert wurde einstimmig als Vorsitzender wiedergewählt, Rosi Bruchmann wusste als Co-Vorsitzende mit lediglich zwei Gegenstimmen ebenfalls eine überdeutliche Mehrheit der Versammlung hinter sich.

Dem geschäftsführenden Vorstand gehören ferner drei stellvertretende Vorsitzende an, die zugleich als Sprecher der SPD-Ortsnetzwerke fungieren: Angelika Herten-Schmitz (Jüchen-Garzweiler), Reiner Lange (Hochneukirch-Otzenrath) und Holger Witting (Bedburdyck-Gierath) konnten bei ihren Wiederwahlen jeweils auf eine nahezu einmütige Zustimmung bauen. Gleiches gilt für Wolfgang Kaisers, der weiterhin als Kassierer unseres Ortsvereins tätig ist, während Fabian Koglin als neuer Schriftführer das langjährige Vorstandsmitglied Marianne Kuntschik ablöst. Komplettiert wird der Ortsvereinsvorstand durch die Beisitzer Björn Gretzke, Dagmar Kaisers, Ben Kerber, Hubert Noehlen (Mitgliederbeauftragter) und Stefan Schmeing.

Neben den Wahlen zum Vorstand sowie zu diversen Parteitagen und Delegiertenversammlungen bestritt Philipp Einfalt einen gehörigen Teil der Mitgliederversammlung. Der 49-Jährige bewirbt sich im Wahlkreis 110 Krefeld I – Neuss II für die SPD um ein Bundestagsmandat. Bei der Wahl im September will der gelernte Sonderpädagoge und heutige Personalrat nicht zuletzt mit den Themen Bildung und Ausbildung punkten. Philipp Einfalt stellte sich den Jüchener Genossinnen und Genossen ausführlich vor und beantwortete zahlreiche unserer Fragen, die sich nicht zuletzt um die Wahlchancen der SPD drehten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*