Ben Kerber führt die wiedergegründeten Jusos Jüchen an

Die Jüchener Jusos sind zurück! Mit einem neuen Vorstandsteam und frischem Elan hat sich die Nachwuchsorganisation der SPD in unserer Stadt wiedergegründet, nachdem sie zuletzt im Verbund mit Grevenbroich und Rommerskirchen organisiert war. Als Vorsitzender an die Spitze der „neuen“ Jüchener Jusos wurde der 18-jährige Schüler Ben Kerber gewählt, der von einem dreiköpfigen Vorstandsteam unterstützt wird. Erstes Projekt der Nachwuchspolitiker ist der Wahlkampf für Philipp Einfalt, der im Wahlkreis 110 für die SPD um ein Mandat im neuen Bundestag kämpft.

Von links nach rechts: Niklas John (stellvertretender Vorsitzender Jusos), Timo Neuhausen (Schriftführer Jusos), Joachim Drossert (Vorsitzender Ortsverein), Philipp Einfalt (SPD-Bundestagskandidat), Rosi Bruchmann (Vorsitzende Ortsverein), Ben Kerber (Vorsitzender Jusos) und Dennis Reuvekamp (Beisitzer Jusos).

Mehrere Jahre bildeten die Jusos aus Jüchen einen Verbund mit dem Parteinachwuchs der Nachbarstädte. Jetzt wurde wieder eine eigene Nachwuchsorganisation der Jüchener SPD gegründet. Als „Paten“ bei der Gründungsversammlung fungierten die beiden Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Jüchen, Rosi Bruchmann und Joachim Drossert. Sie zeigen sich hocherfreut darüber, dass wieder eine Jüchener Juso-Arbeitsgemeinschaft entstanden ist, der alle Parteimitglieder zwischen 14 und 35 Jahren angehören.

Zum neuen Vorsitzenden der Jüchener Jusos wurde Ben Kerber (18) aus Wey gewählt. Der Schüler gehört auch bereits der SPD-Ratsfraktion an. Gleiches gilt für den stellvertretenden Vorsitzenden Niklas John (18) aus Otzenrath, der ebenfalls noch zur Schule geht. Komplettiert wird der neugewählte Juso-Vorstand durch den Lehramtsstudenten Timo Neuhausen (27) aus Hochneukirch als Schriftführer und den Berufskraftfahrer Dennis Reuvekamp (30) aus Wey als Beisitzer.

Bei der „Sommersause“ waren die Jüchener Jusos bereits aktiv und unterstützten die SPD an ihrem gutbesuchten Stand auf dem Marktplatz. Darüber hinaus engagieren sich die Nachwuchspolitiker in der Endphase des Wahlkampfs für den SPD-Bundestagskandidaten Philipp Einfalt. Weitere Treffs und Aktionen sind in Vorbereitung.

Mitstreiterinnen und Mitstreiter sind bei den Jüchener Jusos selbstverständlich gern gesehen. Als Kontakt steht Ben Kerber telefonisch unter 0175/290 10 93 oder per Mail unter ben.kerber@spd-juechen.de bereit.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*