Mehr Transparenz in der Kommunalpolitik

„Mehr Demokratie wagen“ – mit diesem Satz verbinden Menschen seit Jahrzehnten Willy Brandt und seine SPD. Für uns zählt zur Demokratie auch die Transparenz im täglichen Politikgeschäft. „Wir möchten den Einwohnern unserer Gemeinde mehr, vor allem aber auch einfachere Möglichkeiten geben, sich über die Politik in Jüchen zu informieren! Daher haben wir die Teilnahme am OpenData-Portal „Politik bei uns“ beantragt“, erklärt Fraktionschef Holger Witting und führt weiter aus: „Wir wollen uns von den Menschen genau auf die Finger schauen lassen. Nur so wird Politik transparent und verständlich“.

Sein Stellvertreter Frank Bäumer ergänzt: „Die Plattform „Politik bei uns“ ermöglicht es, ganz einfach alle Beratungsvorlagen, Anträge und Beschlüsse aus dem Rat und den Ausschüssen einzusehen. Das erspart den Interessenten die mühevolle Suche durch die Gremien.“

Wir versprechen uns dadurch eine bessere Information der Bürgerinnen und Bürger über gemeindeweite Themen bis hin zu einer straßengenauen Auswahl. „Damit kann man mit wenigen Klicks herausfinden, was sich vor der eigenen Haustür verändern soll“, macht Witting die Vorteile deutlich.

Im Haupt- und Finanzausschuss am 17. Mai soll über den Antrag der SPD abgestimmt werden. Auch im Rhein-Kreis Neuss werden sich die Genossinnen und Genossen für die Implementierung der Plattform einsetzen. Die Plattform ist unter www.politik-bei-uns.de aufzurufen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*